Aktuelles


Unsere aktuellen Monatsangebote:

Aktuelles aus unserer Apotheke

Aktionssortiment

Sie erhalten auf nicht verschreibungspflichtige Produkte aus unserem wechselnden Aktionssortiment produktabhängig zwischen 10 bis 70% Rabatt auf den bei uns sonst gültigen Verkaufspreis. Die Abgabe erfolgt in haushaltsüblichen Mengen.

 

Pollenflug

Der Pollenflug begleitet Allergiker  10 Monate im Jahr, dies ist natürlich im Wesentlichen von der Wetterlage abhängig. Kaltes oder regnerisches Wetter unterbindet den Flug der Pollen. Die "Hauptreisezeit" der Pollen sind die Monate April und Mai. Bäume blühen überwiegend in den Monaten März - Mai, Gräser von Mai - August und Kräuter in den Monaten Juli - September.

Die Ursache für allergische Reaktionen sind nicht die Pollen, sondern sich daran anhaftende Eiweißmoleküle. Mit unserem Pollenflugkalender können Sie sich hier einen Überblick über die Pollen-Flugzeiten verschaffen.

 

Heuschnupfenpatienten haben oft auch Kreuzallergien!
Wer gegen Pollen allergisch ist, entwickelt oft auch eine sogenannte Kreuzallergie gegen bestimmte Lebensmittel. Die häufigsten Kreuzallergien sind:

Eigentliche Allergie Häufige Nahrungsmittelallergien
Baumpollen (Birken) Apfel, Aprikose, Birne, Kiwi, Kirsche, Maracuja, Pfirsich, Pflaume, Nüsse, Mandel
Gräser- und Getreidepollen Bohne, Erbse, Erdnuss, Linse, Soja,Tomate
Kräuterpollen Artischocke, Fenchel, Karotte, Knollensellerie,Stangensellerie, Paprika,Anis, Basilikum, Curry, Dill, Estragon,Kümmel, Majoran, Muskatnuss, Oregano,Paprika, Petersilie, weißer undschwarzer Pfeffer, Wermut, Sonnenblumenkerne

Ihr Team der Medico Apotheke

News

Nahrungsergänzung im Blick: Milchsäurebakterien
Nahrungsergänzung im Blick: Milchsäurebakterien

Sinn oder Unsinn?

Joghurt fördert die Darmgesundheit – so das Versprechen der Hersteller probiotischer Lebensmittel. Grund dafür sollen die zugesetzten Milchsäurebakterien sein. Doch ist es wirklich so einfach?   mehr

HIV-Test für zuhause
HIV-Test für zuhause

Sicher und diskret

Wer Sorge hat, sich mit HIV infiziert zu haben, kann das diskret zu Hause testen. Denn seit einiger Zeit sind in Apotheken, Drogerien und Internet HIV-Selbsttests erhältlich. Bei ihrer Anwendung ist jedoch einiges zu beachten.   mehr

Autismus beim Baby erkennen
Autismus beim Baby erkennen

Blicke, Laute, Gesten

Autismus wird bei Kindern oft erst diagnostiziert, wenn sie Probleme mit dem Sprechenlernen haben. Doch einer aktuellen Studie zufolge lassen sich die ersten Anzeichen der Störung schon bei Säuglingen erkennen.   mehr

Inhalieren – aber richtig
Inhalieren – aber richtig

Die wichtigste Dos and Don´ts

Bei Erkältungen greifen viele zum Inhalationsgerät. Das Einatmen von warmem Dampf löst Husten, macht die Nase frei und befeuchtet die Schleimhäute. Lesen Sie, worin sich die einzelnen Methoden unterscheiden und worauf Sie achten müssen.   mehr

Risiken von Medikamenten minimieren
Risiken von Medikamenten minimieren

Wie Sie Wechselwirkungen vermeiden

Medikamente können Leben retten – aber in Kombination mit bestimmten Nahrungsmitteln oder anderen Arzneimitteln auch lebensgefährlich sein. Wie Sie das Risiko von Wechselwirkungen minimieren.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Heilpflanzen A-Z

Heilpflanzen

Eine Heilpflanze (auch Drogenpflanze oder Arzneipflanze genannt) ist eine Pflanze, die in der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) wegen ihres Gehalts an Wirkstoffen zu Heilzwecken oder zur Linderung von Krankheiten verwendet werden kann. Sie kann als Rohstoff für Phytopharmaka in unterschiedlichen Formen, aber auch für Teezubereitungen, Badezusätze und Kosmetika verwendet werden.

Mehr erfahren

Ratgeber Thema im Januar

Eisenmangel erkennen und beheben

Eisenmangel erkennen und beheben

Frauen besonders gefährdet

Ständig erschöpft und müde? Dahinter steckt womöglich ein Eisenmangel. Vor allem bei Frauen ist der ... Zum Ratgeber

Nahrungsergänzungsmittel

Bild einer Frau, die Nahrungsergänzungsmittel in der Hand hält

Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe – viele Menschen, die ihrer Gesundheit etwas Gutes tun möchten, greifen auf Nahrungsergänzungsmittel zurück. Nicht ohne Grund: Gegen zahlreiche Beschwerden ist der Nutzen von Vitamin- und Nährstoffpräparaten gut belegt. Doch woran erkennt man eigentlich einen Vitaminmangel? Und in welchen Lebensmitteln sind die einzelnen Nährstoffe enthalten? Die Antworten finden Sie hier! Anschauliche Steckbriefe informieren über die beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel.

Mehr erfahren

IGEL-Leistungen

Bild einer Pipette und Reagenzgläsern
Nicht jede Laborleistung, die medizinisch sinnvoll ist, wird von den Krankenkassen uneingeschränkt übernommen. Umgekehrt ist allerdings auch längst nicht alles sinnvoll, was Labore bzw. die zuweisenden Ärzt*innen als Selbstzahlerleistungen vermarkten. Während manche IGeL-Laborchecks generell fragwürdig sind, nutzen andere nur in bestimmten Situationen - diese Gemengelage ist für Patient*innen nicht leicht zu durchschauen. Die hier vorgenommenen Beschreibungen und Bewertungen der 19 häufigsten IGeL-Laborchecks helfen bei der Abwägung im Einzelfall.
Bildquelle: unol/Shutterstock.com
Mehr erfahren
Medico-Apotheke
Inhaber Dr. Thomas Jöllenbeck
Telefon 02051/60 56 50
Fax 02051/31 11 75
E-Mail service@medico-apotheke-velbert.de